Der LICHTERPARK

In diesem Winter erwacht im historischen Park der Bundesgärten im Herzen von Innsbruck die Tradition des Lustwandelns neu: Der magische Lichter-Park LUMAGICA Innsbruck verwandelt den Hofgarten in eine phantastische Zauberwelt, die an die einzigartige Geschichte des historischen Kleinods anknüpft.

Sechs an die Geschichte des Hofgartens angelehnte Themenbereiche  – vom historischen Lustgarten der Erzherzöge über den Tiergarten als Heimat der kaiserlichen „Menagerie“ bis hin zum Garten rund um das längst vergangene Schloss Ruhelust – laden auf einem rund 1 km langen Rundweg zum Flanieren ein:  Inmitten zauberhafter Fabelwesen und leuchtender Installationen, eingebettet in sphärische Klänge und die winterliche, nächtliche Natur der außergewöhnlichen Parklandschaft als Kontrast zur Bergwelt, die Innsbruck umgibt, werden dich, deine Familie und Freunde verzaubern. Mehr als 300 Lichtobjekte gilt es zu entdecken: Putzige Waldbewohner genauso wie majestätische Hirsche und Löwen, geometrische Formen im Wechselspiel mit musiksynchronen Lichtinszenierungen und Videoprojektionen säumen den Rundweg.

Der Lichter-Park LUMAGICA Innsbruck erleuchtet den Hofgarten von 5.11.2021 bis 9.01.2022 und ist täglich ab 17:30 Uhr geöffnet. 

Der letzte Einlass in den Lichter-Park ist um 19:45 Uhr.

Am 24. Dezember 2021 bleibt der Lichter-Park LUMAGICA Innsbruck geschlossen.

Lageplan
IMPRESSIONEN
DER HOFGARTEN INNSBRUCK
hofgarten_Schnee

Der Hofgarten Innsbruck, ein rund 10 Hektar großer Park, der der Hofburg gegenüberliegt, existiert bereits seit dem frühen 15. Jahrhundert. Damals war sein Besuch den Kaiserlichen Hoheiten, Fürsten und Mitgliedern des Hofes vorbehalten. Er war nicht immer ein Park. Bereits 1396 ist der Hofgarten als Obst- und Gemüsegarten genutzt worden. Danach wurde er zu einem Tiergarten und zum Spielplatz für den Adel.

Ferdinand II entwickelte den Park in Innsbruck zur sogenannten „Gartenanlage Ruhelust“. Er schuf einen Prunkgarten im Renaissance-Stil, der nach italienischem Vorbild auch Volieren mit Vögeln, ein Löwenhaus, einen Hirschenanger und einen Fasanengarten hatte.

Die letzte große Neuorientierung erfolgte 1857/58, mit dem Umbau zu einem englischen Landschaftspark. Seitdem ist der Charakter des Gartens gleich geblieben. Seit 2001 steht der Hofgarten Innsbruck unter Denkmalschutz.

Heute ist der Hofgarten der beliebteste Park der Innsbrucker und wird als Grünfläche zum Entspannen genutzt. Die Wiesen sind Treffpunkt für Jung und Alt.

Mit freundlicher Unterstützung von
VERANSTALTET von
Dies ist die Überschrift

Service Hotline für alle Fragen rund um Tickets für Lumagica: +43 1 2260170111​